Fünf Filme zeigen die Welt mit Sehbehinderung

Hier finden Sie Clips, die eine Alltagssituation aus der Sicht eines Menschen mit Sehbehinderung darstellen.

Seien Sie gespannt, wie die Welt für jemanden aussieht, der an Retinitis Pigmentosa erkrankt ist oder wie sich jemand mit Glaukom, Grauem Star oder Altersabhängiger Makula-Degeneration im Alltag zurecht findet. Außerdem wird aus Sicht von Menschen mit Diabetischer Retinopathie gezeigt: "So sehe ich!"

So sehe ich - mit Katarakt

So sehe ich - mit Glaukom

So sehe ich - mit Altersabhängiger Makula-Degeneration

So sehe ich - mit Diabetischer Retinopathie

So sehe ich - mit Retinitis Pigmentosa

 

Sie können die Simulationsfilme auch auf Ihrer Internetseite platzieren.
Eine Anleitung zum Einbetten finden Sie
HIER.

 

Kommentare (6)

  • A. H. am 30.11.2015
    Die Filme sind sehr hilfreich, um zu verstehen, ob man selbst unter einer dieser Augenerkrankungen im Frühstadium leidet und wie sich Betroffene fühlen.
  • E. J. am 09.10.2016
    Die Filme sind sehr gut.
    Meine Frage zum AMD-
    Film ist, zeigt dieser das Endstadium oder ist es am Ende noch schlimmer.
  • Woche des Sehens am 10.10.2016
    Der Film "So sehe ich - mit Alterbsedingter Makula-Degeneration" zeigt nicht das Endstadium der AMD. Beim fortschreitenden Verlauf wird der Fleck in der Mitte des Gesichtsfelds immer undurchsichtiger, die Objekte im Umfeld erscheinen zunehmend unscharf.
  • fwolf am 17.05.2017
    Und warum befindet sich hier keinerlei "So sehe ich" auf Basis von Hornhautverkrümmung? Ist das zu uninteressant oder irrelevant, obwohl das sicher zu den häufigsten Sehbeeinträchtigungen gehört?
    Zu 20% irreparabel ..

    cu, w0lf.
  • Woche des Sehens am 17.05.2017
    Hallo Wolf,
    das Thema Hornhautverkrümmung ist für die Woche des Sehens nicht zu uninteressant oder irrelevant. Leider können wir jedoch nicht zu jeder Sehbeeinträchtigung einen Film erstellen. Bei den Simulationsfilmen „So sehe ich“ konzentrierten wir uns auf die häufigsten Sehbehinderungen, die nicht mit Hilfe von Sehhilfen (wie z.B. Brillen) ausgeglichen werden können. Die Hornhautverkrümmung – auch Astigmatismus genannt – kann in den überwiegenden Fällen korrigiert werden und zählt daher zu den Fehlsichtigkeiten, auf die wir unter http://www.woche-des-sehens.de/infothek/das-auge/haeufige-fehlsichtigkeiten/ näher eingehen.

    Ihr Woche-des-Sehens-Team
  • Neigenfind, A.; Behindertenwerk Spremberg am 20.07.2017
    Die Filme sind aus meiner Sicht sehr hilfreich. Sie sind ein sehr gutes Mittel, um anderes Sehen kennenzulernen und sehbeeinträchtigte Menschen passend zu unterstützen. Ich arbeite als Rehalehrerin für Blinde und Sehbehinderte im Behindertenwerk Spremberg und möchte Ihnen für die Filme herzlich danken!

Neuen Kommentar schreiben

Partner der Aktion:
Logo der CBM
Logo des DBSV
Logo des BVA
Logo des DKVB
Logo der DOG
Logo des DVBS
Logo der Pro Retina Deutschland