Schnellnavigation:

Woche des Sehens - Blindheit. Verstehen. Verhüten.

Sie sind hier: Startseite > Über uns > Partner

Die Partner der Aktion

Christoffel-Blindenmission (CBM)

Vor allem in armen Ländern dieser Erde leben die meisten der rund 39 Millionen blinden Menschen. Die Hälfte von ihnen ist am Grauen Star erblindet, der durch eine Operation heilbar ist, d.h.: Jeder zweite Blinde ist heilbar. Die Christoffel-Blindenmission hat vergangenes Jahr rund 600.000 dieser Operationen ermöglicht.

Externer Link (neues Fenster): http://www.cbm.de

Deutscher Blinden- und Sehbehindertenverband e.V. (DBSV)

Der DBSV ist der Spitzenverband der rund 150.000 blinden und über 500.000 sehbehinderten Menschen in Deutschland. Seine bundesweit rund 250 Beratungsstellen, die kompetente Hilfe bei allen Fragen rund um Blindheit und Sehbehinderung anbieten, sind unter der bundesweit einheitlichen Telefonnummer 01805 - 666 456 zu erreichen (0,14 EUR /Min.)
Externer Link (neues Fenster): www.dbsv.org

Berufsverband der Augenärzte (BVA)

Der Berufsverband der Augenärzte (BVA) vertritt die fachlichen und berufspolitischen Belange der deutschen Augenärzte und vermittelt augenärztliche Kompetenz in der Öffentlichkeit. Der Augenarzt ist damit der erste Ansprechpartner bei allen Formen einer Sehschwäche. Nach modernster Diagnostik ist der Augenarzt damit am ehesten in der Lage, die Ursachen der Blindheit zu verstehen und kann diese in vielen Fällen verhüten und die bestmögliche Therapie vorschlagen.
Externer Link (neues Fenster): www.augeninfo.de

Deutsches Komitee zur Verhütung von Blindheit e.V.

Das Deutsche Komitee zur Verhütung von Blindheit besteht als Verein seit 1980. Mitglieder sind Augenärzte, Vertreter von Blindenverbänden und Nichtregierungsorganisationen sowie Einzelpersonen, dessen Ziel die weltweite Blindheitsverhütung ist. Vorstand und Mitglieder arbeiten ehrenamtlich.
Externer Link (neues Fenster): www.dkvb.org

Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft (DOG)

Die DOG ist die medizinisch-wissenschaftliche Fachgesellschaft für Augenheilkunde in Deutschland. Ihr Ziel ist die Förderung der Ophthalmologie vor allem in den Bereichen Forschung und Wissenschaft. Mit über 5.000 Mitgliedern zählt sie zu den bedeutenden medizinischen Fachgesellschaften in Deutschland. Gegründet wurde die DOG 1857 in Heidelberg. Sie ist damit die älteste medizinisch-wissenschaftliche Fachgesellschaft der Welt. Ein besonderes Anliegen der Gesellschaft ist die Bekämpfung vermeidbarer Erblindung und ihrer Ursachen. Die DOG unterstützt daher die Initiative Vision 2020 und beteiligt sich aktiv an deren vielfältigen Aktivitäten.
Externer Link (neues Fenster): www.dog.org

Deutscher Verein der Blinden und Sehbehinderten in Studium und Beruf e.V.

Sie stehen mitten im Leben und sind beruflich erfolgreich? Aber was geschieht, wenn sich Ihr Sehen plötzlich verschlechtert, Sie völlig erblinden? Sie brauchen Beratung, wie Sie im Alltag bestehen können, Förderung, damit Sie Ihren Beruf fortführen können, Kraft und Energie, um die Krise zu überwinden.
Externer Link (neues Fenster): www.dvbs-online.de

PRO RETINA Deutschland e.V.

Die PRO RETINA Deutschland e.V. ist die Selbsthilfevereinigung der Menschen mit Netzhautdegenerationen. Dies umfasst die Krankheitsbilder Retinitis Pigmentosa, Makuladegeneration, das Usher-Syndrom und die seltenen Netzhautdegenerationen. Die 6000 Mitglieder sind in 60 Regionalgruppen und Fachgruppen organisiert. Neben der Patientenberatung steht die Förderung der Forschung im Vordergrund.
Externer Link (neues Fenster): www.pro-retina.de

Partner der Aktion: