Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung

Am 5. Mai veranstalten Verbände und Organisationen der Behindertenhilfe deutschlandweit Podiumsdiskussionen, Demonstrationen und andere Aktionen.

Das Ziel, des seit 24 Jahren veranstalteten „Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung“, ist, die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen an der Gesellschaft zu erreichen. Die „Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben Deutschland“ (ISL) rief bereits 1992 den Protesttag ins Leben. Als Datum wurde schließlich der 05. Mai, der Europatag des Europarates, gewählt, um zu zeigen, dass alle Menschen in ganz Europa gleichgestellt sind.

Seit 20 Jahren macht es sich die Aktion Mensch zur Aufgabe, das Engagement rund um den Protesttag zu bündeln. Ausgehend von der sozialpolitischen Lage entwickelt sie jedes Jahr ein übergreifendes Motto, unter das die Organisationen und Verbände ihre Veranstaltungen stellen können.

Motto 2018: Inklusion von Anfang an

In diesem Jahr steht der Protesttag unter dem Motto „Inklusion von Anfang an“. Aktion Mensch möchte damit vor allem Kinder, Jugendliche und ihre Eltern, aber auch Menschen die in Schulen oder in der Kinder- und Jugendhilfe arbeiten, erreichen. Wenn Kinder früh lernen, mit Unterschieden umzugehen, macht sie das stark für die Zukunft. Gemeinsames, lebenslanges Lernen prägt das Sozialverhalten und ist zudem gut für die Persönlichkeitsentwicklung. Barrieren im alltäglichen Leben und im Umgang mit anderen Menschen entstehen überhaupt nicht, wenn Inklusion von Beginn an gelernt und gelebt wird. Dabei profitieren Kinder mit und ohne Förderbedarf gleichermaßen von Inklusion – im Kindergarten und auch später in der Schule, so Aktion Mensch. Diese Erfahrungen wirken in der Folge bis ins Erwachsenenalter und sorgen für bessere Ausbildungs- und Berufschancen.

Mehr Informationen zum Protesttag, zum diesjährigen Motto oder den Teilnahmemöglichkeiten finden Sie auf der Themenseite der Aktion Mensch.

Das Bild zeigt vier, in einem Quadrat angeordnete, weiße Piktogramme auf blauem Grund. Skizzenhaft werden ein Rollstuhlfaher, ein Taststocknutzer, zwei Hände bei Gebärdensprache und das Gehirn im Kopf eines Menschen dargestellt.

Bildnachweis: Zusammenstellung von vier Piktogrammen (u.a. vom United States National Park Service)

Partner der Aktion:
Logo der CBM
Logo des DBSV
Logo des BVA
Logo des DKVB
Logo der DOG
Logo des DVBS
Logo der Pro Retina Deutschland