Die Zukunft im Auge behalten – auch mit Seheinschränkung geht’s weiter!

Was bedeutet es, wenn das Sehvermögen nachlässt? Jährlich müssen tausende Menschen in Deutschland ihre Lebensplanung auf den Prüfstand stellen, weil bei ihnen eine Augenkrankheit festgestellt wird.

Wenn der wichtigste der fünf Sinne schwindet, hat das in aller Regel gravierende Folgen. In vielen Fällen muss eine berufliche Neuorientierung erfolgen. Auch wenn der bisherige Beruf beibehalten werden kann, müssen neue Kompetenzen erworben werden und eine Umgestaltung des Arbeitsplatzes wird nötig. Menschen im Rentenalter dagegen gehen oft davon aus, dass Reha-Maßnahmen sich für sie nicht mehr „lohnen“. In der Folge ziehen sie sich zurück und verlieren einen großen Teil ihres sozialen Lebens und ihrer Selbstständigkeit.

Die Woche des Sehens möchte Menschen, die einen Sehverlust erleiden, Mut machen und sie auf ihrem oft schwierigen Weg unterstützen. In den Selbsthilfeorganisationen finden sie Beratungsangebote und den direkten Austausch mit Menschen, die bereits in der gleichen Situation waren. Auch wenn das Leben den neuen Anforderungen entsprechend umgestaltet werden muss – es lohnt sich, die Zukunft im Auge zu behalten und eine neue, ganz persönliche Lebensperspektive zu entwickeln.

Tag des weißen Stocks

1964 verabschiedete der US-Kongress eine Resolution, die den 15. Oktober zum White Cane Safety Day erklärte, übersetzt ungefähr: „Verkehrssicherheitstag des weißen Stockes“. Mit seiner umgehenden Proklamation unterstützte der damalige Präsident der Vereinigten Staaten, Lyndon B. Johnson, das Streben blinder Menschen nach mehr Selbstständigkeit. Der Tag des weißen Stockes entwickelte sich schnell zum weltweiten Aktionstag der blinden Menschen.

Seit dem Jahr 2002 ist der 15. Oktober in Deutschland zugleich der Abschlusstag der Woche des Sehens. Die Selbsthilfeorganisationen werden am diesjährigen Tag des weißen Stockes aktuelle Themen aufgreifen, um auf Möglichkeiten und Probleme blinder Menschen in der Gesellschaft aufmerksam zu machen.

Partner der Aktion: