Nicht so – sondern so!

Sie fragen sich, wie Sie blinden und sehbehinderten Menschen richtig und angemessen helfen können? In der Broschüre „Nicht so – sondern so!“ erfahren Sie es.

Wie führt man am besten? Wie beschreibt man richtig? Darf man „sehen“ sagen? Antworten auf diese und viele andere Fragen liefert die Broschüre, die der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband e.V. (DBSV) herausgibt.

Häufig sind sehende Menschen nämlich unsicher, wenn sie blinden oder sehbehinderten Personen helfen möchten, denn sie wissen nicht wie sie es tun können. Der Ratgeber hilft und erklärt wie sehende Menschen im Alltag blinden und hochgradig sehbehinderten Personen richtig und angemessen helfen können – sei es auf der Straße, im Büro, beim Einkaufen, im Restaurant oder in öffentlichen Verkehrsmitteln.

Eine freundliche und hilfsbereite Unterstützung im richtigen Augenblick kann für beide Seiten eine bereichernde Erfahrung sein.

<link file:324 download file>HIER finden Sie den kleinen Ratgeber „Nicht so – sondern so!“ für den Umgang mit blinden Menschen. Sollten Sie darüber hinaus andere Menschen auf das Thema aufmerksam machen wollen, bietet Ihnen die Woche des Sehens auch eine Powerpoint-Präsentation, die die Punkte aus der Broschüre aufgreift und Ihnen bei einem möglichen Vortrag behilflich ist.

<link file:324 download file>HIER gelangen Sie zur Broschüre.

<link file:695 download file>HIER gelangen Sie zur Powerpoint-Präsentation. Das dazugehörige <link file:693 download file>Textmanuskript finden Sie HIER.

Titelbild der Broschüre. Zeichnung eines sehenden Mannes, der einen blinden Mann mit über eine Straße ziehen möchte. Dieser wartet jedoch an einer Bushaltestelle und möchte die Straße nicht überqueren.

Illustration: Paul Netzer

Partner der Aktion: